Link verschicken   Drucken
 

Bestimmungen

Angelbestimmungen:

Erlaubt sind 2 Handangeln mit je einem Vorfach, sowie die Verwendung einer Senke für den Fang von Köderfischen.

 

In stehenden Gewässern darf nur vom Ufer aus geangelt werden.

 

Ab dem 01.10. darf im Seidlersreuther-, Frauenreuther- und Moosweiher nur mehr auf Hecht, Zander und Wels gefischt werden.

 

Die in der Fangliste aufgeführten Fischarten sind unmittelbar nach dem Fang einzutragen.

 

Fangmenge pro Angeltag: 2 Karpfen, 2 Schleien, 2 Forellen, 2 Äschen, 1 Raubfisch (Hecht-Zander od. Wels), 2 Aale, 1 Grasfisch. Andere Fischarten (z.B. Weißfische) sind auf 10 Stück pro Tag beschränkt.

 

Verboten sind:

Offene Feuer mit Holz, Zelten, Eisfischen, das Zusammenlegen von Fängen, das Befahren von Wiesen sowie das Setzen von Bojen und das Verwenden von Booten aller Art zum Ausbringen des Köders bzw. des Futters.

 

Hunde- und Katzenfutter sind nicht erlaubt. Raubfische dürfen nicht gehältert werden.

 

Jeder Angler ist zu einem waidmännischen Verhalten verpflichtet. Insbesondere hat er seinen Angelplatz sauber zu halten und jede Gewässer- und Uferverunreinigung zu unterlassen. Für Flurschäden haftet jeder selbst.

 

Mindestmaße und Schonzeiten:

  • Karpfen 35 cm
  • Schleie 26 cm
  • Bachsaibling 20 cm (Schonzeit vom 01.10.-28.02.)
  • Bachforelle 26 cm (Schonzeit vom 01.10.-28.02.)
  • Regenbogenforelle 26 cm (Schonzeit vom 15.12.-15.04.)
  • Äschen 35 cm (Schonzeit vom 01.01.-30.04.)
  • Aal 50 cm
  • Hecht 50 cm (Schonzeit vom 01.01.-15.05.)
  • Zander 50 cm (Schonzeit vom 01.01.-15.05.)
  • Wels (Schonzeit vom 01.01.-15.05.)

 

Im Übrigen gelten die Schonzeiten nach dem BayFiG i.V. AVBayFiG.